broken

Gamoha.eu

Gamescom: Gearboxs Battleborn gespielt

Battleborn Screenshot

Während der Gamescom hat sich David an den Stand von 2K Games begeben, dort wurde ihm Battleborn vorgestellt und er konnte es bereits kurz antesten.

Das Spiel stammt von dem Entwicklerstudio Gearbox und somit von den Entwicklern von Borderlands. Primär ist Battleborn ein First Person Shooter, der Entwickler jedoch beschreibt es als Mischung aus diesem, Rollenspiel, Strategiespiel und Nahkampfspiel. Diese Kombination wird mit dem Spruch „For all Kind of Badasses“, also freiübersetzt mit „Für jede Art von knallhartem Typen“, beworben.

Das Spiel Basiert auf Coop. Demnach gibt es eine Art Coop-Kampagne mehrere Spieler. Konsolenspieler haben zudem die Möglichkeit zu einem Splitscreen-Coop-Spiel. Die Spieler haben 25 spielbare Helden zur Auswahl, von diesen verfügt jeder über seine ganz eigenen Fähigkeiten, Besonderheiten und Verhaltensweisen. Diese Besonderheiten lassen sich während des Spielens verändern. Jeder Charakter steigt pro Runde zehn Level auf und mit jedem Levelaufstieg lässt sich zwischen zwei Fähigkeitsverbesserungen in der Helix wählen. Diese haben dann zum Beispiel stärkere Sonderattacken, höhere Sprünge oder Doppelsprünge zur Folge. Da diese für jedes Spiel dynamisch auswählbar sein sollen wird dieses Geschehen bei Rundenbeginn zurückgesetzt. Zusatzausrüstung für die Charaktere oder Perks müssen in einem Shopsystem gekauft werden.

Die Story des spielt in einer fernen Zukunft, in welcher lediglich noch ein Stern existiert. Um diesen Stern herum tummeln sich die verschiedensten Zivilisationen die vortgeschritten genug sind um weite Strecken durch das All zurückzulegen. Diese haben ale unterschiedliche Ansichten, weshalb auch konflikte entstehen.

Als Besonderheit stellt der Entwickler die Spezial-Effects dar. Für diese hat der Entwickler einen renormierten Animateur engagiert. Dieser hat die nach neunzigerspielen aussehenden Spezialeffets animiert.

Beim ersten Anspielen haben wir in Fünferteams eine Coop-Mission gespielt. Jeder im Team hat seine eigene Aufgabe übernommen sei es zum Heilen, Damage Dealer oder Tank. Das Spiel ist dank des Shooter-Images sehr direkt und dynamisch, fühlt sich dennoch an wie ein Rollenspiel und ist auch nur unter Einsatz einer guten Strategie zu bewältigen.

Gearbox hat eine offene Beta angekündigt zu dieser jedoch noch nichts gesagt. Das Releasedatum vom 09. Februar 2016 wurde uns jedoch bereits bekanntgegeben.

Edit: Der Veröffentlichungstermin wurde auf den 03. Mai verschoben.

 

 

 

Tags

Über mich: David

Ich interessiere mich bereits seit einigen Jahren stark für Computer und die Technologie die dahinter steckt aber auch sehr stark für Gaming. Aus diesem Grund befasse ich mich seit längerem schon mit der Hardware die hinter einem PC und der Software die hinter einem Spiel steckt und mir ist es eine Freude beides zu testen. Aus diesem Grund habe ich im Jahr 2014 angefangen für Gamoha.eu zu bloggen.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Gamescom: Gearboxs Battleborn gespielt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken