broken

Gamoha.eu

Gamescom 2016: Formel 1 2016 angespielt

Formel 1 2016 Codemasters Gamescom 2016

Wir hatten im Laufe der Gamescom die Möglichkeit den diesjährigen Formel 1 Titel bereits etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Formel 1 Karriere

Codemasters hat sich bei Formel 1 2016 die Kritiken der Spielerschaft zu Herzen genommen und den Karriere-Modus wieder eingefügt. Und das sogar mit dem bisher größten Umfang, den die Karriere in der Spieleserie jemals hatte. Am Anfang kann sich der Spieler sein Team der Wahl aussuchen. Dabei kann die Teamwahl bereits großen Einfluss auf die spätere Karriere haben. So ist der Anfangsrivale ein anderer und die Erwartungen die das eigene Team an den Spieler stellt sind andere. So hat beispielsweise Ferrari sehr hohe Erwartungen an den Spieler und kann ihn sehr schnell rausschmeißen wenn dei Fahrleistungen nicht genügen. Stellt sich der Spieler hingegen gut an bekommt der Anfragen von anderen Rennställen.

Zudem ist der Karrieremodus beinahe eine Art Storyline. Der Spieler hat seine eigene Managerin und seinen eigenen Ingenieur. Letzterer kommt vor jedem Rennen zum Spieler und gibt Tipps zur Taktik der Stopps und gewählten Reifen. Die Managerin gibt mehr oder minder direktes Feedback zu den Leistungen des Spielers. So ist sie sauer wenn die Leistungen zu schlecht sind und umso besser gelaunt wenn die Leistungen überdurchschnittlich sind. All das passiert im Fahrerlager des eigenen Teams, in welchem wir so manches bekanntes Gesicht sehen. So besteht die Möglichkeit als Mercedes AMG Fahrer Nikki Lauda anzutreffen.

Die Rivalen

Ein wichtiger neuer Bestandteil im Spiel ist das Rivalen System, welches relativ eng mit der Leistungseinschätzung im Team zusammenhängt. Der Anfangsrivale ist im Normalfall der Teamkollege, wobei sich das im laufe der Saison ändern kann. Der Spieler wird nach jedem Rennen, jedem Training und jeder Qualifikation mit seinem Rivalen verglichen. Dabei ist nicht nur die schnellste Runde wichtig, sondern auch Faktoren, wie der schnellste gefahrene Sektor und wer die wenigsten Strafen erhalten hat. Am Ende eines Rennens ist es immer schön zu sehen wenn der Rivale in einer Mehrzahl der Faktoren geschlagen wurde.

Weitere Features

Neben dem gewohnt realistischen Fahrverhalten und Design der Fahrzeuge sind auch alle Strecken der Saison 2016 im Spiel enthalten. Das Wetter kann sich wie auch in früheren Teilen schon ändern. Neu ist die Möglichkeit die Tageszeit auszuwählen. So kann das klassische Nachtrennen in Singapur auch Tagsüber gefahren werden, was das Fahrerlebnis vollkommen verändert. Desweiteren steht ein Multiplayer Modus mit bis zu 25 Spielern zur Verfügung.

Artikelbild: Codemasters

Tags

Über mich: David

Ich interessiere mich bereits seit einigen Jahren stark für Computer und die Technologie die dahinter steckt aber auch sehr stark für Gaming. Aus diesem Grund befasse ich mich seit längerem schon mit der Hardware die hinter einem PC und der Software die hinter einem Spiel steckt und mir ist es eine Freude beides zu testen. Aus diesem Grund habe ich im Jahr 2014 angefangen für Gamoha.eu zu bloggen.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Gamescom 2016: Formel 1 2016 angespielt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken