broken

Gamoha.eu

gamescom 2016: Eindrücke von Call of Duty Infinite Warfare

call of duty infinite warfare title cover logo gamescom gamoha

Während der gamescom haben wir den Publisher Activision auf seinem Stand besucht und uns eine Präsentation von Call of Duty Infinite Warfare zeigen lassen.

In einer etwa 30-minütigen Präsentation zeigte uns der Publisher in drei unterschiedlichen Sequenzen das Gameplay von Call of Duty Infinite Warfare, erste Eindrücke aus der erneuerten Versionv on Call of Duty: Modern Warfare sowie den kooperativen Modus „Zombies im Spaceland“.

Singleplayer-Kampagne von Call of Duty Infinite Warfare

Zunächst wurde auf die Singleplayer-Kampagne des neuen Ablegers eingegangen. Nach eigenen Angaben möchten die Entwickler hierbei neue Wege bestreiten und versetzen uns in den Weltraum. In der Rolle von Captain Reyes, einem Spezialkommandosoldat, werden wir mit einer gefährlichen Mission in einem futuristischen Krieg betraut. Wir übernehmen das Kommando über eines der letzten Kriegsschiffe der Erde. Als wir an unserem Bestimmungsort angekommen sind, müssen wir ein feindliches Schiff infiltrieren. Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, müssen wir uns noch gegen die Gefahren des Weltraums (z.B. Gamma-Strahlen von der Sonne) schützen.

call of duty infinite warfare screenshot 1 gamescom gamoha

Die Szenen der Demo versprachen Action im Weltraum gepaart mit immer wiederkehrenden Gegnern. Vielseitig waren die Gegner nun nicht und wie in jedem Teil der Serie, wirkten diese nicht besonders klug. Während der Präsentation konnten wir uns außerdem einen Eindruck von den neuen Waffen und Spieler-Fertigkeiten machen. So besitzen wir beispielsweise wie bei Destiny ein Jetpack, um uns durch den Orbit zu bewegen.

Call of Duty: Modern Warfare Remastered

call of duty modern warfare screenshot 2 gamescom gamoha

Als nächstes folgte eine kurze Präsentation zu Call of Duty: Modern Warfare Remastered. Diese hat der Publisher zusammen mit Call of Duty Infinite Warfare angekündigt. Allerdings gab es während der Präsentation keinen klaren Cut, weshalb wir die neue Version nicht direkt erkennen konnten und für Inhalte von Call of Duty Infinite Warfare hielten.

call of duty modern warfare screenshot 1 gamescom gamoha

Erst als wir typische Elemente aus dem Original wie den Hubschrauberflug oder den Atombombenabwurf sahen, wussten wir, dass es sich nicht um Inhalte aus Infinite Warfare handeln konnte. In der kurzen Zusammenfassung der Neufassung wurde uns die 10. Singleplayer-Mission in neuem Glanz gezeigt. Das Setting wirkt nun deutlich dunkler und bedrohlicher als vor etwa 10 Jahren als Call of Duty: Modern Warfare erschien. Die Story bleibt natürlich gleich, allerdings bekommen Soldaten und Umgebung eine komplette grafische Überarbeitung.

Call of Duty Infinite Warfare „Zombies im Spaceland“

 

Schließlich wurde uns noch „Zombies im Spaceland“ präsentiert. Hierbei handelt es sich um einen weiteren kooperativen Modus, der mit einer Mischung aus Horror und Komödie laut Activision überzeugen will. Die Story zu diesem Modus spielt in den Achtzigerjahren. In einem verlassenen Freizeitpark treffen die Spieler auf die erweckten Zombies, die dort ihr Unwesen stiften. Mit bis zu vier Spielern, so suggeriert uns der Trailer, können wir uns der Zombie-Apokalypse stellen und gleichzeitig ein wenig Spaß im Freizeitpark haben.

Artikelbild: Activison

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “gamescom 2016: Eindrücke von Call of Duty Infinite Warfare”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken