broken

Gamoha.eu

gamescom 2016: Druckbetankung bei Wargaming

gamescom 2016 title cover logo gamoha

Wir haben den Publisher Wargaming auf der gamescom 2016 in Köln besucht und uns in Form einer Druckbetankung eine 30-minütige Präsentation zu den neusten Informationen aus dem Unternehmen angeschaut.

Im Gegensatz zu den letzten Jahren gab es in der Business-Area diesmal keine Möglichkeit die neusten Entwicklungen an einer Demostation direkt auszuprobieren. Dafür gab es eine sehr kompakte Präsentation zu World of Tanks, World of Warships sowie zu kommenden Ingame-Events und neue Entwicklungen aus dem Unternehmen. Druckbetankung vorprogrammiert.

World of Tanks mit schwedischen Panzern

WoT_Swedish_tanks_Tech_tree

In den kommenden Wochen wird für World of Tanks ein Update mit neuen Panzern erscheinen. Die Besonderheit ist, dass nach nach langer Zeit mit den Schweden eine neue Nation mit ihren Fahrzeugen repräsentiert wird. Etwas ungewöhnlich, da die meisten von uns den Krieg nur mit den großen Streitkräften und Panzerherstellern verbinden.

Insgesamt 20 Panzer aufgeteilt in zwei Techtrees von Tier I bis X werden hinzugefügt werden. Damit gehören die Schweden zu der größten Fraktion, was die Anzahl der spielbaren Fahrzeuge angeht.

100 Jahre Panzer

100_Years_of_Tanks_Mark_I_KeyArt

Wo wir gerade bei Panzern sind. Wargaming hat eine Kooperation mit dem englischen Panzermuseum Bovington angekündigt. Der erste Panzer wurde vor etwa 100 Jahren gebaut und für den Krieg gerüstet. Anlässlich dieses Jubiläums wird es auch bei World of Tanks je nach Plattform unterschiedliche Ingame-Events geben.

Auf dem PC wird es das sogenannte Convoi-Event geben. Hierbei müssen Spieler des eigenen Teams einen Mark 1 Panzer vor der gegnerischen Truppe beschützen. Die gegnerischen Truppen besitzen kleine wendige Panzer und ebenfalls einen Mark 1 Panzer, mit dem der fremde Panzer besiegt werden kann.

Konsolenspieler können sich ebenfalls über eine Event mit dem Mark 1 freuen. Jeder Spieler erhält einen solchen Panzer und kämpft in dem Last-Man-Standing-Modus um das eigene Überleben.

World of Warships

WoWS_German_battleships_Tech_tree

Auch bei World of Warships wird es eine neue Reihe an Schiffe geben. Die deutschen Schiffe werden ab sofort das Spiel bereichern. Auf der gamescom konnten Spieler in der Entertainment Area bereits die neuen Schiffe ausprobieren, worunter auch die berühmte Bismarck gehören wird. Auch hier sind von Tier I bis X alle Stufen vertreten, was sich auch zeitlich widerspiegeln soll.

Darüber hinaus hat Wargaming die britischen Schiffe angekündigt. Die Royal Navy erhält insgesamt zehn Kreuzer, darunter Schiffe wie die Caledon oder Edinburgh. Gleichzeitig wird auch ein neuer Forschungsbaum veröffentlicht werden. Zu beiden Neuerungen will Wargaming allerdings in naher Zukunft weitere Informationen bekanntgeben.

Hybrid Wars angekündigt

 

Kurz vor der gamescom kündigte der Publisher unter seinem Label WG Labs den Top-Down-Shooter Hybrid Wars an. Entwickelt wird das Spiel von Extreme Developers aus Russland. Während der Präsentation haben wir einen Gameplay-Trailer angeschaut und einen Einblick in die Story erhalten: Im Jahr 2060 steht die Menschheit am Scheitelpunkt der zweiten technologischen Revolution. Die Erde ist überzogen mit einem verworrenen Netz aus Informations-, Energie- und Transportnetzwerken, die von tausenden mechanischen Augen aus dem Orbit überwacht werden. Die großen Städte wachsen weiter, während Raumhäfen und Militärkomplexe die Landschaft bestimmen. Die Menschheit wird unentwegt von KI-kontrollierten Mechs, Panzern, Helikoptern und U-Booten überwacht und dominiert. Zwar halten einige Konzerne noch das Ruder in der Hand, doch ihr Einfluss und ihre Macht scheint ihnen immer mehr zu entgleiten.

Artikelbild: Wargaming

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “gamescom 2016: Druckbetankung bei Wargaming”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken