August 3, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Führender Spieler gewinnt Merkel „Entschuldigung“, weil sie sich inmitten der neuen deutschen Überschwemmungen lustig gemacht hat | Deutschland

Städte in Österreich, Bayern und Ostdeutschland wurden durch die Sturzfluten weiter verwüstet, was zu einem Präsidentenwechsel führte. Angela MerkelEr musste sich entschuldigen, nachdem er eine katastrophale Situation aufgeklärt hatte, bei der mehr als 150 Menschen ums Leben kamen.

Das Alpine County von Berkeley rief am Samstagabend den Ausnahmezustand aus, bei dem starke Regenfälle Straßen und Erdrutsche überfluteten und mindestens eine Person tötete.

An der Grenze Österreich, Ein mit Regenwasser angeschwollener Bach überschwemmte den historischen Stadtkern der Stadt Hall südlich von Salzburg, sperrte Anwohner in ihren Gebäuden ein, hob Autos an und überflutete Bodenläden. Der Bürgermeister der Stadt, Alexander Stankasinger, sagte dem ORF, die Flut habe Schäden in Millionenhöhe verursacht.

Wasser fließt am Samstag über einen Platz vor einem Haus in Biscoffsweiss. Foto: Gillian Fiber / AB

Mehrere Städte im ostdeutschen Bergland Sachsen Schweiz, südöstlich von Dresden, wurde abgeschnitten und der Zugverkehr nach Tschechien unterbrochen. Beamte sagten, das Einzugsgebiet der Nebenflüsse Girnitz und Sepnitz habe innerhalb von 24 Stunden 100 Liter pro Quadratmeter überschritten, wodurch der Wasserstand über die Ufer gebrochen sei.

Mittwochs und donnerstags ein stabiles Tiefdruckwettersystem in den westlichen Teilen Deutschland An mindestens 110 Orten in Rheinland-Pfalz wurden extreme Hochwassergefahren gemeldet, in Nordrhein-Westfalen (NRW) wurden mindestens 45 Menschen verletzt.

Männer befreien eine Brücke von Schlamm und Schutt in Hollin, Österreich, nachdem das historische Zentrum überschwemmt wurde.
Männer befreien eine Brücke von Schlamm und Schutt in Hollin, Österreich, nachdem das historische Zentrum überschwemmt wurde. Foto: Barbara Kindle / ABA / AFP / Getty Images

Zwei Monate vor der Bundestagswahl, die Merkels Nachfolgerin bestimmen wird, die nach 16 Jahren im Amt zurücktreten wird, traf Deutschland zwei Monate vor der Bundestagswahl, von der Wissenschaftler sagen, dass sie aufgrund des Klimawandels häufig kommt.

Armin Lachet, der Vorsitzende der Christlich Demokratischen Union (CDU), trat am Donnerstag in seine Fußstapfen und unterbrach am Donnerstag einen Parteitag, um in Hochwassergebieten im bevölkerungsreichen westlichen Bundesland NRW zu reisen, das er als Ministerpräsident vertritt.

Lacet teilte am Samstag Witze mit dem Publikum, während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in die Kameras sprach, als er in die zerstörte Stadt Erfststad fuhr, die von zerstörten Kiessteinbruchautos, Straßen und ganzen Gebäuden verwüstet wurde.

Armin Lacette lacht während der Flutrede des Bundespräsidenten - Video
Armin Lacette lacht während der Flutrede des Bundespräsidenten – Video

Lars Klingpeel, Generalsekretär der Mitte-Links-Sozialdemokratischen Partei (SPD), bezeichnete Lashets Verhalten als „unmoralisch und erschreckend“. Der WDR sagte in jedem Wahlkampf, dass in wenigen Momenten „Kandidaten ihr wahres Gesicht zeigen werden“: „Heute ist so ein Moment.“

Lacette entschuldigte sich am Samstagnachmittag. „Das Schicksal der Opfer ist uns wichtig, wie wir in vielen Gesprächen gehört haben“, schrieb er. „Also bereue ich immer noch den Gedanken, der aus einer Gesprächssituation entstanden ist. Es war unangemessen, ich bereue es.“

Nach einem starken Start ihres Wahlkampfs brach die Präsidentschaftskandidatin der Grünen, Annalena Bearbach, die Mühe hatte, sich auf den nationalen Diskurs über Umweltfragen zu konzentrieren, Besuche in den betroffenen Gebieten ab, weigerte sich jedoch, mit der Presse zu kommen.

Merkel ist geplant Reisen Sie am Sonntag in eine der beiden am stärksten betroffenen Gebiete Schultz Dorf im Bundesland Rheinland-Pfalz.

READ  Deutsche Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Hochwasserwarnungen