broken

Gamoha.eu

Fnatic Gear: Focus Gaming-Mousepad im Test

fnatic gear focus mousepad title cover logo gamoha

Fnatic Gear ist die Gaming-Marke des gleichnamigen Multigaming-Clans, welche auch als der FC Bayern in der Esport-Welt gelten. Wir konnten mit dem Focus ein Gaming- Mousepad ausprobieren, welches sich nach Angaben von fnatic nicht nur durch das Material, sondern auch durch seine Einfachheit, Zuverlässigkeit und Komfort auszeichnen soll.

Einleitung

Von einem Gaming- Mousepad wie dem Focus erwarten wir uns, dass wir uns mit einer Computermaus präzise darauf bewegen können und dieses dabei eine gleichbleibende Oberfläche bietet. Wir haben uns daher Focus von Fnatic Gear genauer angeschaut und stellen Euch dieses in einem weiteren Testbericht vor.

Womit wir auch gleich beim Lieferumfang wären: Wie nicht anders zu erwarten befindet sich im Inneren der runden Verpackung nur das zusammengerollte Mousepad aus Stoff. Laut Fnatic gibt es mehrere Größen von M über XL bis zu Desktop, welches mit einer Größe von 950 Millimetern in der Länge und 450 Millimetern in der Breite so einige Schreibtische voll in Beschlag nehmen dürfte.

Verarbeitung

Bei unserem Testmuster handelt es sich um die L-Variante mit einer Größe von 340 Millimetern in der Länge und 260 Millimetern in der Breite. Unabhängig von den eben angegebenen Maßen besitzen alle Varianten des Focus eine Höhe von drei Millimetern.

fnatic gear focus vorderseite gamoha

Durch die Wahl des Materials (Stoff) ist sehr leicht und wird in einem zusammengerollten Zustand ausgeliefert. Es besitzt eine raue Unterseite, damit es nicht auf dem Schreibtisch wegrutschen kann, und eine sehr glatte Oberfläche auf der beispielsweise die von uns getestete Fnatic Gear Flick Gaming-Maus gut glitt.

fnatic gear focus rueckseite textur gamoha

Es gibt keine offenen Nahtstellen und alle Kanten sind abgerundet. Auch wenn es gut zugenäht es, sollte nicht kräftig an den Rändern gezogen werden, da die Nähte drohen aufzubrechen. Bis auf eine einfache Textur auf der Unterseite und einem Fnatic Gear-Logo auf der rechten Vorderseite, finden sich keine nennenswerten Besonderheiten an dem Mousepad und entspricht somit schon mal der von fnatic geforderten Einfachheit.

fnatic gear focus rueckseite logo hersteller gamoha

Zwei kleine Wermutstropfen haben wir dennoch: Das Mauspad roch nach dem Auspacken und kurze Zeit später nach typischen Weichmachern und der Stoff ist synthetisch.

Focus in Benutzung

Liegt das Focus erst einmal auf der richtigen Seite, liegt es bei Mausbewegungen fest auf unserem Schreibtisch. Bei normaler Nutzung bzw. bei Bewegungen mit der Maus über das Mousepad konnten wir keine Änderungen feststellen. Lediglich wenn wir das Mousepad von der Seite geschoben haben, hat es sich in die gewünschte Position begeben.

Beim Spieletest konnten wir dann sehen, was das Mousepad wirklich leisten kann. Durch die gleichmäßige glatte Oberfläche konnten wir unsere Gaming-Maus reibungslos bewegen. Spiegellungen oder Falschübertragungen konnten wir ebenfalls nicht feststellen, wobei uns ersteres aufgrund des Materials und der Farbe auch gewundert hätte. Dank der Stoffoberfläche lässt sich das Focus mit unterschiedlichen Mäusen bzw. Sensoren gleichermaßen gut verwenden.

Somit gelingt dem Hersteller in dieser Hinsicht ein sehr gutes Produkt.

Preis und Verfügbarkeit

Die von uns getestete L-Variante des Focus ist nach Angaben der Fnatic Gear Webseite bereits ab einem Preis von 14 Euro erhältlich. Am teuersten ist die Desktop-Variante, auf der auch eine Tastatur Platz findet,  mit etwa 39 Euro. Für die Größe, das Material und die Qualität geht der Preis vollkommen in Ordnung.

Fazit

Mit dem Focus hat Fnatic Gear ein Gaming-Mousepad auf den Markt gebracht, welches sich durch seine Einfachheit und sein Material ideal zum Zocken eignet und dabei mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen kann.

Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung!

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Fnatic Gear: Focus Gaming-Mousepad im Test”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken