August 3, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Erntebeginn in Deutschlands größtem Heidelbeeranbaugebiet

Nach dem Beginn der Heidelbeerernte in Süd- und Mitteldeutschland beginnt nun die Heidelbeersaison in Deutschlands größtem Heidelbeeranbaugebiet: der Norddeutschen Tiefebene. Niedersachsen ist das Zentrum des deutschen Heidelbeeranbaus und bewirtschaftet rund 2.000 Hektar (ha) und 70 Prozent der Produktion.

Bei gemäßigtem Wetter findet die Haupternte im Freiland in diesem Jahr von Mitte Juli bis Anfang August statt. Derzeit werden Blaubeeren bereits in wettergeschützten Folienminen geerntet. Beerenbauern der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) erwarten eine gute Fruchtqualität und eine wachsende Ernte.


Heidelbeeren reifen auf einem Feld der Beerenobst-Prüfstelle der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Vechta-Longford. Die Weichobstexperten von LWK erwarten eine gute Fruchtqualität und ein Erntevolumen von etwa 11.000 bis 13.000 Tonnen. Foto: © Wolfgang Ehrek

„Hier in Niedersachsen wachsen die meisten Heidelbeeren in ihrem natürlichen Lebensraum in Heide- oder Moorgebieten“, sagt Felix Goshnick, Präsident des LWK-Beerenobst-Prüfzentrums in Vecta-Longford.

Koshnik betonte, dass nicht nur der Standort, sondern auch das Wetter für den Erfolg der Ernte wichtig ist. Obwohl die Frühjahrsfröste auch in diesem Jahr regional zu einem drastischen Rückgang der Erntemengen führten, seien die Schäden geringer als im Jahr 2020, sagte er.

„Deshalb sind wir trotz des schwierigen Wetters optimistischer für die landesweite Ernte im letzten Jahr von insgesamt 11.000 bis 13.000 Tonnen“, sagte der Leiter der LWK-Beerenprüfstelle Beerenobst. Im vergangenen Jahr haben 160 Betriebe (2019: 162 Betriebe) in Niedersachsen nach Angaben des Statistischen Landesamtes insgesamt 6.743 Tonnen (2019: 9.780 Tonnen) angebaute Heidelbeeren geerntet.

Daher werden Verbraucher nach aktuellen Schätzungen in diesem Sommer genug Heidelbeeren aus Niedersachsen haben: in den Bereichen Selbstauswahl, Direktvermarktung und Lebensmitteleinzelhandel.

Heidelbeeren aus heimischer Produktion haben im Vergleich zu Importen kürzere Transportwege. Dank der Sorten mit unterschiedlichen Reifeterminen dauert die Heidelbeersaison in Niedersachsen bis Mitte September.

READ  Rückmeldung | Deutschlands Entschuldigung für den Völkermord in Namibia war nicht genug

Eine große Sorge für die Betriebe ist, ob sie unter den Bedingungen der Corona-Epidemie rechtzeitig ausreichend qualifizierte Erntehelfer bekommen können. „Die Erfahrungen bei der Spargel- und Erdbeerernte zeigen, dass viele Familienbetriebe organisiert und abgewickelt werden können, obwohl die großen logistischen Herausforderungen der Betriebsleitung alles abverlangt haben“, berichtet Kozhnik. „Eine langfristige, verlässliche Beziehung und Zusammenarbeit mit ihren Saisonkräften und Festangestellten* ist hier ein wichtiger Faktor.“

Für mehr Informationen:
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Mars-la-Tour-Strauss 1 – 13
26121 Oldenburg
Telefon: 0441 801-0
Fax: 0441 801-180
E-Mail: info@lwk-niedersachsen.de
Netz: https://www.lwk-niedersachsen.de/