broken

Gamoha.eu

CES 2017: MSI mit neuen Kaby Lake Mainboards

msi kaby lake mainboards title cover logo gamoha

Der Hersteller MSI präsentierte im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas über 30 neue Mainboard-Modelle für Intels neue Chipsatz-Generation Kaby Lake. Erweiterungen gibt es in den Serien Enthusiast GAMING, Performance GAMING, Arsenal GAMING sowie der Pro-Serie.

Intel präsentiert mit dem Chipsatz Z270 (Kaby Lake) bereits den Nachfolger der Skylake-Generation, welche vor etwa zwei Jahren auf der gamescom der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Unter anderem wurde nun von MSI das Z270 Gaming M7 präsentiert, welches selbst auch als das Flagschiff bezeichnet wird.

Z270 GAMING M7

Dieses Mainboard bietet als Grundlage einen Kaby Lake Chipsatz von Intel. Zusätzlich verfügt das High-End-Board über drei Turbo M.2. Slots um PCIe-SSDs anbinden zu können. Unterstützt werden die angesprochenen Slots von Intels Speicher-Technologie Optane. Darüber hinaus sind alle Slots mit einem speziellen Schutz ausgestattet, wobei die SSD laut MSI mit Hilfe eines eigens entwickelten Kühlpads vor Überhitzung geschützt werden soll.

z270-gaming-m7-ms-7a57-v1.0_3d2-light

Für VR-Anwendungen gibt es ein spezielles Treiberpaket, welches laut MSI nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern auch geringe Latenzzeiten sicherstellen soll. Audio Boost 4 PRO und Nahimic 2 sollen darüber hinaus für einen guten Klang der Onboard-Soundkarte sorgen. Unterstützt werden beide Technologien von zwei Audio-Prozessoren. Ein Lightning USB 3.1-Anschluss ist ebenfalls verbaut worden und soll sich beispielsweise für schnelle Datenübertragungen anbieten.

Seit kurzem bietet MSI seine Mainboard-Modelle auch mit der sogenannten MSI Mystic Light Technik an, d.h. das auf diesen LEDs verbaut worden, die sich in 16,8 Millionen Farben einstellen lassen.

Alle Mainboard-Modelle werden im Laufe des ersten Quartals online und im Handel erhältlich sein. Preislich beginnen die Kaby Lake Mainboards bereits ab 75 Euro.

Weitere Neuheiten von der CES 2017

Zu den weiteren MSI-Neuheiten zählen unter anderem das Z270 XPOWER GAMING TITANIUM Mainboard, welches vollkommen in Silber gehalten ist. Es eignet sich nach Angaben von MSI speziell für Gamer, die ihr Board übertakten wollen. Hierfür gibt es laut Hersteller OC Dashboards mit konfigurierbaren Buttons, sodass ein komfortables Übertakten möglich ist.

z270-tomahawk-arctic_3d3-light

Darüber hinaus wurde das Z270 GAMING PRO Carbon vorgestellt. Es verfügt wie der Name vermuten lässt über ein Carbon-Look und ist ebenfalls mit der Mystik Light Technologie ausgestattet.

Schließlich präsentiert MSI das Z270 TOMAHAWK, welches wie sein Vorgänger mit demselben Umfang an Features ausgestattet ist und darüber hinaus über zwei M.2 Slots sowie Intel GAMING-Lan und Audio-Boost verfügt.

Artikelbild: MSI
Quelle: Pressemitteilung

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “CES 2017: MSI mit neuen Kaby Lake Mainboards”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken