broken

Gamoha.eu

Apple: WWDC 16 Zusammenfassung

Tim Mobile 479 views 0

Die Worldwide Developer Conference 2016 von Apple, kurz WWDC 16 genannt,  fand vor wenigen Stunden  im Bill Graham Civic Auditorum in San Francisco statt. Unter der Moderation von Tim Cook, dem CEO von Apple, wurde über neue Betriebssysteme und Dienste für Apple-Produkte gesprochen. Bereits im Vorfeld kündigte der Hersteller einige Neuerungen an, welche auf der WWDC 16 gezeigt werden sollten.

watchOS 3

Apple wirbt als erstes mit der neuen Geschwindigkeit des Betriebssystems. Dies soll nun deutlich schneller und flüssiger funktionieren als der Vorgänger watchOS 2. Eine der auffallendsten Neuerung ist der wie beim iPhone und iPad bekannte Dock. Dies ist eine Multifunktionsoberfläche in der Befehle ausgeführt werden. Mit Wischbewegungen nach oben öffnet sich das Kontrollzentrum. Eine weitere Neuerung ist die Funktion, Texte mit dem Finger zu schreiben. Des Weiteren kamen drei neue Zifferblätter hinzu. Auch eine Notruffunktion ist jetzt vorhanden. Diese Funktion schickt Notrufe im Notfall beispielsweise an die Polizei oder den Rettungsdienst. Darüber hinaus wurden laut Apple die Fitnessfunktionen überarbeitet und eine App mit dem Namen Breathe soll bei der Entspannung des Trägers durch bestimmte Atemübungen unterstützen.

tvOS

Als nächstes widmete sich Apple seiner TV-Konsole. Für Apple TV präsentierte der Hersteller erneut eine iOS App, mit der sich das iPhone oder iPad in eine Fernbedienung verwandeln. Außerdem kann fortan die Benutzeroberfläche bearbeitet werden und beispielsweise in der Helligkeit verändert werden oder aber vier Programme gleichzeitig angezeigt werden. Zusätzlich soll auch Siri helfen, Filme und Serien zu finden.

MacOS

Auch für das Macbook hat Apple neue Updates auf der WWDC 16 versprochen. Das neue Update erhält den Codenamen Sierra und wurde nach einem Nationalpark benannt. Ein neues Feature wird Autolock sein, wodurch Nutzer ihr Passwort eingeben müssen, wenn eine gekoppelte Apple Watch in der Umgebung liegt. Apple Pay wird mit Sierra auch auf dem Mac verfügbar werden, sodass es als Zahlungsmittel im Internet eingesetzt werden kann. Auch hierfür muss eine Apple Watch oder auch ein iPhone in der Nähe sein. Darüber hinaus stellt Apple eine Picture-in-Picture Funktion für Videos vor, sodass sich Videos nun verkleinern lassen und sich in andere Vollbildaktivitäten mitnehmen lassen.

Darüber hinaus hat Apple weitere Änderungen in Bezug auf die Cloud- und Continuity-Funktionalität vorgestellt, sodass das Arbeiten zwischen mehreren Geräten des Herstellers besser unterstützt werden soll. Hierzu gehört beispielsweise der bessere Austausch von Daten  oder eine verbesserte Dokumentensuche.

iOS 10

Schließlich wurde iOS 10 präsentiert, welches das größte Update des mobilen Betriebssystems beinhalten soll. Viele Funktionalitäten wie die Interaktion mit Benachrichtigungen oder das Design von Widgets wurden komplett überarbeitet. Auch die beim Iphone 6s vorgestellte 3D Touch Technologie soll stärker verwendet werden und besser in iOS 10 unterstützt werden.

Artikelbild: Apple

Tags

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Apple: WWDC 16 Zusammenfassung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken