broken

Gamoha.eu

AOC: Breitbildmonitor Q2963PM im Test

aoc q2963pm title cover logo gamoha

Der Hersteller AOC hat uns mit dem Q2963PM ein weiteres Testmuster zugesendet, welches wir für euch in dem nachfolgenden Testbericht näher untersuchen wollen. Dabei handelt es sich bei diesem Modell um einen Breitbild-Monitor mit einer Größe von 29 Zoll, welcher Bilder in hoher Auflösung bei einem Seitenverhältnis von 21:9 darstellen kann. Dieser wird vom Hersteller unter anderem als Gaming-Monitor beworben, welcher sich auch zum Filme schauen ohne schwarze Balken eignen soll. Zusätzlich soll dieser durch sein elegantes Design sowie seine Verarbeitung beim Nutzer überzeugen können. In unserem Testbericht wollen wir daher überprüfen, ob der Monitor seinen Versprechungen gerecht werden kann und eben euch einen Gesamteindruck zu diesem Modell wieder.

Lieferumfang

In der Verpackung des Q2963PM befinden sich neben dem Monitor noch ein Stromstecker mit Wechselstromadapter, ein Audio-, HDMI- und VGA-Kabel sowie eine CD-Rom mit der Treiber- und Bildschirmsoftware für den Monitor. Damit liefert AOC diesen Monitor mit dem notwendigsten Zubehör für einen schnellen Start aus und gibt dem Nutzer die Möglichkeit den Nutzer ohne den Zukauf von weiteren Komponenten den Monitor über VGA oder HDMI zu verwenden.

Technische Details

aoc q2963pm technische daten gamoha

AOC setzt beim Q2963PM auf ein IPS-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Bildwiederholungsrate von 60 Hertz, einer Reaktionszeit von etwa fünf Sekunden sowie einem typischen Kontrastverhältnis von 1000:1. Nach eigenen Angaben soll das eingesetzte IPS-Panel in der Lage sein, einen dynamischen Kontrast von 50000000:1 sowie bis zu 16,7 Millionen Farben mit einer maximalen Auflösung von 2560 x 1080 Pixeln im 21:9 Format darzustellen.

Den Stromverbrauch unseres Testmusters gibt AOC mit etwa 26 Watt im laufenden Betrieb an. Im Standby sowie im ausgeschalteten Zustand soll der Monitor maximal 0,5 Watt aufnehmen. Bei unserem Test konnten wir feststellen, dass der Bildschirm mit etwa 30 Watt etwas mehr im Betrieb verbraucht als vom Hersteller angegeben. Im Gegensatz dazu konnten wir im Standy-Modus den Wert von etwa 0,5 Watt bestätigen.

Äußeres Erscheinungsbild

Mit unserer Beschreibung des äußeren Erscheinungsbildes wollen mit der auffälligsten Komponente, dem breiten IPS-Panel, beginnen. Wie eingangs beschrieben verfügt unser Testmuster über ein 29 Zoll großes IPS-Panel, welches eine maximale Auflösung von 2560 x 1080 Pixel im Breitbildformat 21:9 darstellen kann.

aoc q2963pm foto 009

Die Farben des Monitors werden natürlich und mit den Standardeinstellungen sehr kräftig wiedergegeben. Allerdings können wir über verschiedene Profile und eigene Einstellungen die Intensität der Farbwiedergabe regulieren. Zudem besitzt das IPS-Panel durch die LED-Hintergrundbeleuchtung eine gleichmäßige Ausleuchtung des gesamten Bildschirmbereichs, wodurch die Farben auch auf der Ober- und Unterseite des darstellbaren Bereichs ohne Änderungen dargestellt werden. Selbiges gilt für die Blickwinkelstabilität, wodurch wir das Bild aus jeder Position gleich wahrnehmen konnten. Auch die Helligkeits- und Kontrastwerte des Bildschirms konnten in unserem Test einen guten Eindruck hinterlassen, auch wenn die Helligkeit auf einen niedrigen Wert eingestellt werden sollte, weil das Bild in den Standardeinstellungen viel zu hell wirkt. Hinzukommt, dass dieser Bildschirm entspiegelt wurde und wir uns somit auch nicht in dem Monitor wiedererkennen können.

aoc q2963pm foto 006

Um das IPS-Panel herum befindet sich ein schwarzer matter Rahmen, auf dem sich außer dem Hersteller auf der Unterseite keine weiteren Besonderheiten befinden. Allerdings befindet sich auf der rechten Seite ein Button-Panel aus fünf physischen Knöpfen, wobei der Power-Knopf ein mit einem größeren Abstand zu den übrigen vier Tasten angebracht wurde. Über dem Power-Knopf befindet sich eine LED, welche anzeigt ob der Monitor sich im laufenden Betrieb befindet und eine aktive Wiedergabequelle verfügt. Unter dem Powerknopf befindet wie bereits beschrieben mit einem größeren Abstand eine Taste zum Aufrufen des Einstellungsmenüs. Mit Hilfe der beiden nächsten Tasten können wir durch das Menü navigieren oder Einstellungen verändern. Komplettiert wird das Button-Panel von einem Auswahlknopf, welcher zum Betätigen des einzelnen Menüpunkts oder zur Auswahl der Wiedergabequelle dient.

aoc q2963pm foto 001

Auf der Rückseite befindet sich zunächst die Befestigung für den massiven Standfuß, auf welchem sich ein großes Herstellerlogo befindet. Die angesprochene Befestigung beheimatet zudem auf der rechten Seite sowie auf der Unterseite ein Anschlusspanel mit unterschiedlichen Anschlüssen. Während sich auf der rechten Seite ein VGA-, HDMI- und DVI-Anschluss befinden, können wir auf der Unterseite zwei weitere Eingabegeräte oder Festplatten über die vorhandenen USB-Anschlüsse anschließen, welche sich neben zwei 3,5 Millimeter Klinkenanschlüssen für ein Headset oder externe Lautsprecher und Mikrofon eignen, sowie die Strombuchse zum Verbinden mit der Stromquelle.

aoc q2963pm foto 010

 

Komplettiert wird die Rückseite von der Verbindung mit dem stabilen Fuß, welcher über zwei Steckverbindungen mit dem oberen Teil des Bildschirms verbunden wird. Mit einer Länge von etwa 713 Millimetern, einer Höhe von etwa 388 Millimetern und einer Dicke von etwa 214 Millimetern wiegt der AOC Q2963PM zusammen mit seinem Fuß etwa sieben Kilogramm. Damit steht der Bildschirm von AOC mit seinem funktionalen und eleganten Design sicher und fest auf dem eigenen Schreibtisch.

aoc q2963pm foto 003

Insgesamt sind wir mit der Bildqualität des Q2963PM sehr zufrieden und selbst bei den Standard-Einstellungen kann der Monitor für eine sehr gute Darstellung sorgen. Allerdings sollte die Helligkeit stark reduziert werden, da diese von Werk aus durch die LED-Hintergrundbeleuchtung zu hell eingestellt wurde. Wir sind ebenfalls mit der Verarbeitung des gesamten Bildschirms zufrieden, da die eingesetzten Materialien ohne Kanten sauber und hochwertig verarbeitet wurden.

Aufbau und Inbetriebnahme

Zunächst öffnen wir die auffällige Verpackung des Bildschirms, welche die wichtigsten Eigenschaften des Modells auf einen Blick zusammenfasst. Wie bei anderen Monitoren des Herstellers werden die beiden einzelnen Komponenten von zwei Schichten aus Styropor gesichert. Der restliche Lieferumfang befindet sich in unserem Fall in den Aussparungen des schützenden Materials.

Nachdem wir den gesamten Lieferumfang aus der Verpackung genommen haben, müssen wir lediglich den stabilen Fuß mit der oberen Komponente über den Steckmechanismus miteinander verbinden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Fuß nach vorne zeigt und das untere Anschlusspanel somit frei zugänglich ist.

Anschließend brauchen wir nur noch das Stromkabel und eine Wiedergabequelle mit dem Q2963PM miteinander zu verbinden und können diesen danach auch bereits in Betrieb nehmen. In der Regel wird die Wiedergabequelle von dem Bildschirm automatisch erkannt und einige Voreinstellungen werden geladen. Beim mehreren Wiedergabequellen sollte allerdings manuell eine Quelle ausgewählt werden.

aoc q2963pm foto 002

Somit ist das Aufstellen und das Anschließen unseres Testmusters in innerhalb von drei Minuten abgeschlossen und dank der Standard-Einstellungen können wir diesen auch bereits zum Spielen, Filme gucken oder Arbeiten benutzen.

Wer mag kann über die mitgelieferte Software oder über das Button-Panel eigene Bildeinstellungen vornehmen, um die Standard-Einstellungen zu verfeinern oder eine von mehreren Voreinstellungen für den Bildschirm auszuwählen.

Insgesamt ist der Aufbau und die Inbetriebnahme des Q2963PM einfach und kann vom Nutzer in wenigen Minuten ohne zusätzliches Werkzeug erledigt werden. Bei der Größe des Monitors ist aber auch eine zweite Person hilfreich, um beiden Komponenten miteinander zu verbinden.

Fehlende schwarze Balken und hohe Auflösung

An dieser Stelle möchten wir noch einmal auf das Format sowie die hohe Auflösung des Bildschirms näher eingehen. Bei unserem Testmuster handelt es sich um einen Monitor mit einer maximalen Auflösung von 2560 x 1080 Pixeln, welche im 21:9 Breitbildformat dargestellt werden.

aoc q2963pm foto 008

Durch das Breitbildformat können wir beispielsweise Filme auf Youtube oder über unseren Bluray-Player ohne die störenden schwarzen Balken darstellen. Außerdem bietet uns dieses Format zusammen mit der hohen Auflösung die Möglichkeit mehrere Webseiten oder Dokumente in voller Größe nebeneinander anzuschauen.

Verstellbarkeit

Aufgrund seiner Größe lässt sich dieser Monitor nicht beliebig verstellen, sodass Nutzer nur den Neigungswinkel des Rahmens zwischen -5 und 15 Grad einstellen können. Weitere Möglichkeiten den Bildschirm anzupassen sind nicht vorgesehen.

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “AOC: Breitbildmonitor Q2963PM im Test”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken