broken

Gamoha.eu

Aldi-Nord: Akoya E6424 mit Intel Iris

Der Discounter Aldi-Nord hat den Verkauf von Medions Akoya E6424 Multimedia-Notebook mit Intels Iris-Grafik bekanntgegeben.

Technische Details des E6424

Das E6424 basiert auf einem Intel Core i5-6267U Notebookprozessor der Skylake-Generation. Die zwei Kerne der CPU takten auf einer Frequenz von 2,9 bis 3,3 Gigahertz. Dem Hauptprozessor stehen sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und die beworbene Intel Iris 550 Grafikeinheit zur Seite. Als Massenspeicher sollen eine 128 Gigabyte große SSD und eine herkömmliche ein Terabyte große Festplatte zur Verfügung stehen. Für die Verwendung von externen Geräten und Speichermedien bietet das Akoya E6424 neben einem DVD-Laufwerk und einen Kartenleser, jeweils zwei USB 3.0- und 2.0-Anschlüsse. Des Weiteren sind jeweils ein LAN-Anschluss, ein HDMI- sowie VGA-Ausgang und ein Audioanschluss verbaut. Für die drahtlose Verbindung steht ein Wireless-Lan-Chip mit Bluetooth 4.1-Unterstützung zur Verfügung. Das Display misst 15,6 Zoll und soll über eine Full HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln verfügen. In dessen Rahmen verbaut Medion zudem eine Webcam und Mikrofon.

Das Notebook misst 380 Millimeter in der Breite, 25 Millimeter in der Höhe, 260 Millimeter in der Tiefe und soll dabei ungefähr 2,3 Kilogramm schwer sein.

Die Intel Iris Grafikeinheit

Bei der Intel Iris-Serie handelt es sich um die etwas leistungsfähigeren im Prozessor integrierten Grafikeinheiten. Meist sind diese Einheiten in Multimedia-Notebooks der Ultrabooks zu finden, in denen sie sowohl die herkömmliche Intel HD-Grafikeinheit, als auch eine dedizierte Grafikeinheit ersetzen sollen. Dabei besitzt auch diese Serie keinen eigenen Grafikspeicher und greift dementsprechend über den Hauptprozessor auf den Arbeitsspeicher des Systems zu. Die Iris 550 wurde mit der Skylake-Prozessoren-Generation eingeführt und ist unter Beachtung des verwendeten Arbeitsspeichers und des Hauptprozessors etwa so leistungsfähig wie eine Nvidia GeForce 930M und ordnet sich somit im unteren Mittelfeld der Grafikkarten ein. Den größten Teil aktueller Spiele kann der Grafikchip in diesem System also abhängig von den Einstellungen flüssig darstellen können.

Verfügbarkeit

Das Medion Akoya E6424 ist ab dem 28. April für gut 600 Euro in allen Aldi Nord-Filialen erhältlich.

Artikelbild: Medion

Tags

Über mich: David

Ich interessiere mich bereits seit einigen Jahren stark für Computer und die Technologie die dahinter steckt aber auch sehr stark für Gaming. Aus diesem Grund befasse ich mich seit längerem schon mit der Hardware die hinter einem PC und der Software die hinter einem Spiel steckt und mir ist es eine Freude beides zu testen. Aus diesem Grund habe ich im Jahr 2014 angefangen für Gamoha.eu zu bloggen.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Aldi-Nord: Akoya E6424 mit Intel Iris”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken