broken

Gamoha.eu

Acer: Predator G1 und Z1-Serie

Acer Predator G1 und Z1

Acer hat mit dem Predator G1 und der Z1-Serie einen neuen Desktop-Gamer zusammen mit Curved-Monitoren vorgestellt.

Predator G1

Den G1 bewirbt Acer mit seinem handlichen Gehäuse, welches dennoch Full-Size-Grafikkarten bis zur Nvidia GeForce Titan X unterstützen soll. Durch Intel Prozessoren der Skylake-Generation und maximal 64 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher und Grafikkarten ab der GTX 970 wird auch hier mit voller VR-Unterstützung geworben. Beim Massenspeicher ist von einer vier Terabyte HDD oder einer 512 Gigabyte großen SSD die Rede. Für die Internetverbindung verbaut Acer eine Killer Doubleshot Pro-Netzwerkkarte, mit Wireless-LAN und Ethernet-Unterstützung. Bei der Soundkarte setzt der Hersteller auf die Creative Soundblaster X-Fi MB5, welche 7.1 Audio unterstützt. Zur Verwendung externer Geräte stehen fünf USB 3.0-Anschlüsse, sowie ein USB 3.1 Typ-C-Port, zwei Audioanschlüsse und Kartenleser an der Front des Gehäuses, die 7.1 Audio-Anschlüsse und die Grafikkarten spezifischen Anschlüsse auf der Rückseite, zur Verfügung. Das Kompakte 16 Liter-Gehäuse wird ebenfalls beworben. Es bietet auf der Vorderseite eine musikempfindliche Beleuchtung, sowie zwei ausfahrbare Halterungen für Headsets. Durch die Kompaktheit kann es leicht transportiert werden und zur Not bietet Acer nach eigenen Angaben noch einen passenden Rollkoffer an.

Predator Z1-Serie

Bei der Z1-Serie handelt es sich um Curved-Monitore im 21:9-Format und mit einer Auflösung von 2560 x 1080 Pixeln. Acer bewirbt hier den hohen 1800R-Krümmungsradius, sowie den 178 Grad Betrachtungswinkel. Mit einer Bildwiederholfrequenz von 200 Hertz und einer Reaktionszeit von 4 Millisekunden sowie der Unterstützung von Nvidias G-Sync-Technologie, ist die Ausstattung eindeutig zum Spielen geeignet. Ausgewählte Modelle sollen zudem über eine Umgebungsbeleuchtung in den Farben rot, grün, blau, weiß und orange verfügen, welche neben einem Dauerleuchten auch pulsieren und blinken soll. Den einzigen Unterschied zwischen den Modellen macht ansonsten die Displaygröße mit entweder 27, 30 oder 31,5 Zoll.

Verfügbarkeit des G1 und der Z1-Serie

Der G1 soll ab Juni in seiner Minimalausstattung für knapp 1200 Euro erhältlich sein. Die Z1-Monitore werden mit Preisen ab 600 Euro anfangen.

Artikelbild: Acer

Tags

Über mich: David

Ich interessiere mich bereits seit einigen Jahren stark für Computer und die Technologie die dahinter steckt aber auch sehr stark für Gaming. Aus diesem Grund befasse ich mich seit längerem schon mit der Hardware die hinter einem PC und der Software die hinter einem Spiel steckt und mir ist es eine Freude beides zu testen. Aus diesem Grund habe ich im Jahr 2014 angefangen für Gamoha.eu zu bloggen.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Acer: Predator G1 und Z1-Serie”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken